°C

Wer ist der Duc de Padoue?

Jean Thomas ARRIGHI von CASANOVA

Herzog von Padua

Am 8. März wurde 1778 in Corte Jean-Thomas ARRIGHI, zukünftige Herzog von Padua geboren. Seine Heimatstadt würde ehren die Geburt gedenken, weil es das ist eines seiner herrlichsten Kinder, deren Name sich auf der Südseite des Arc registriert de Triomphe de l'Etoile in Paris.

Historiker Paul-Louis und Georges Albertini Rivollet haben ein wichtiges Kapitel in ihrer bemerkenswerten Arbeit gewidmet "Military Korsika." Und es ist diese Arbeit, die wir ausleihen, um sie zu erinnern, hier, wichtige Termine und Taten des Lebens dieses großen Cortenais.

Die Familie von Jean-Thomas ARRIGHI, der eine militärische und politische Rolle auf der Insel seit dem 14. Jahrhundert gespielt, im Jahre 1772 erhielt das Recht , "ARRIGHI DE CASANOVA zu ernennen", Sagen die Autoren, weil die nur bis in die Zeit von Leonardo Casanova" berühmte Lager von Mestre auf dem König ", hatte im Jahre 1635 eingetragen.

Cousin des Kaisers

Der Vater von John Thomas wurde Präfekt des Departement Liamone und Reich Baron, nachdem im Jahre 1796, der Abteilung für Golo verabreicht. Er hatte vier Kinder von einem Cousin von Letizia Ramolino und Jean-Thomas war deshalb ein Vetter von Napoleon Bonaparte.

Er verließ Korsika im Alter von neun auf die Militärschule Rebais zu betreten, in der Nähe von Meaux. Dann, nach dem Entfernen solcher Schulen, die von der Regierung der Republik im Jahre 1799, sein Vater wurde zum stellvertretenden Mitglied des Nationalkonvents, sendet an der Universität von Pisa sein Studium abzuschließen.

Er kehrte 1796 nach Korsika und wurde am 26. September ernannt dieses Jahres als Leutnant der 3.Licht Infanterie-Kompanie der Liamone. Vom 30. November wurde er vor Ort und Rang eines Lieutenant angehoben. Dann Joseph Bonaparte, nach Korsika entfaltet, nimmt sie mit nach Italien und präsentieren sie an seinen Bruder. durch die allgemeine Adjutanten Named Verthier, nahm er in dieser Eigenschaft in der Landschaft Venetiens und Tirol.

6. Mai 1797 wurde verkauft Joseph Bonaparte, Botschafter beim Heiligen Stuhl in Rom, macht es zu einem Botschaftssekretär, während er seinen militärischen Rang behalten. Am Ende 1797 folgende Joseph in Florenz, aber fast unmittelbar nach dem General Bonaparte ihn Kommission in den Generalstab ein stellvertretender Leutnant ausgezeichnet.

Der 15. Mai 1798 Jean-Thomas Arrighi segelte für die ägyptische Kampagne auf der Fregatte "Gerechtigkeit." es wird daher sowohl kontinuierlich in diplomatischen und militärischen Missionen dargestellt werden, die wir hier eine sehr kurze Auswahl erwähnen kann. Am Tag nach der Schlacht von Salahieh wo erSchädel mit einem Schuss von Scimitar unter den Augen von General Bonaparte rissig, ernannte dieser ihn Kapitän und gab ein Schwert der Ehre ihn.

Immer noch die allgemeine Adjutanten Verthier trat er dann (insbesondere) der ersten bis Jaffa und ist immer noch einer der ersten St. John von Acre, wo die Französisch beibehalten lässt sich nicht geben, und daher schwer verletzt er wurde ins Krankenhaus in Kairo evakuiert. Es ist seit Monaten betreut.

Einbehaltene von den Folgen seiner schreckliche Wunde, kann er General Bonaparte und Verthier bei ihrer Rückkehr nach Frankreich begleiten: und muss dem 26. September "Marianne" repatriiert zu warten, die das Unglück zu einem Ziegelstein zu gehen spielen Englisch hat sich an der Küste Frankreichs, die gefangenen Offiziere Formalitäten Austausch waren lang und es war erst nach zwei Jahren Abwesenheit, dass John Thomas Arrighi Mai 1800 in Italien, in die Armee eintreten konnte in seinem ADC-Funktionen. Vom 14. Juni zeigt es Marengo.Am 11. Oktober wurde er Staffelführer in einem Dekret ernannt, der seinen Rang Entscheidung ab Juni dauerte 14

So über 23 Offizier, Arrighi dann bereits fünf Kampagnen hatte, kämpft 22 Jahre der Gefangenschaft und zwei schweren Verletzungen, er auch die Gesamt Vertrauen von General Berthier genossen sollte er das nicht verlassen zu nehmen, wird Chief Brigade Befehl der 1. Dragoner 31. August 1803. Er war ein Offizier der Ehrenlegion 5, Juni 1804 gemacht.

Am 8. Oktober 1805 führt zu Vertigen Ladung an der Spitze ihrer Drachen, wenn er wieder ernst wurde verletzt. Seine Wirkung beruht auf dem dritten Bulletin der Großen Armee und er erhielt ein Schwert der Ehre. erholt sich noch Attends am 2. Dezember in der Schlacht von Austerlitz. Napoleon nannte den 25. Dezember Kommandeur der Ehrenlegion.

Nach Austerlitz, belegt 1. Dragoner mehrere Städte in Deutschland und Arrighi erhält Arensberg, 19. Mai 1806 den Drachen Oberst der kaiserlichen Garde. Es war an der Spitze dieser Elite-Kader, die 1806 und 1807 Kampagnen in Preußen und Polen 14. Juni 1807, am Abend der Schlacht von Friedland gemacht, in denen er sich aus, Napoleon machte Brigadegeneral und bestätigt seinen Rang am 25. Juni, dann soll er die Drachen der kaiserlichen Garde befehlen.

DUKE PADUAS

Es ist 25, März 1808 der Kaiser den Herzog von Padua gemacht. Am 27. Oktober dieses Jahres ging er sein Regiment anzuschließen, um den Kopf und bekommen in der Bidasoa Spanien vorherigen Napoleon und der Kaisergarde zu gehen.

Während dieser kurzen Kampagne unterscheidet sich in Madrid und Benavente. Dann zog er nach Paris der Kaiserdie dringend einberufen und dass die Ladung der Reorganisation der Kavallerie.

Wir finden 22. Mai 1809 in der Schlacht von Essling in seiner gewohnten Tapferkeit verhalten, nachdem Napoleon ihn auf dem Feld 3ème Division, deren Kommandeur, General Spanien gegeben hatte, wurde Mai getötet 21 Es wird im Allgemeinen der Teilung am 25. Mai, und es ist der Kopf der dritten Abteilung es am 6. Juli übernehmen wird, eine neue Herrlichkeit in der Schlacht von Wagram. Am 23. Juli 1810 wurde er Generalinspekteur der Kavallerie ernannt und erhielt den Grand Cordon des Ordens der Reunion.

Mit einer Mission, um Piemont Mai 1811, so kann er im Juni einen kurzen Aufenthalt in Lucca, Toskana, und erhalten seine Eltern von Korsika, einschließlich seines Vaters, der Präfekt der Liamone. Seine Mission endete, zog er nach Paris, wo, reich durch den Kaiser ausgestattet, heiratete er am 23. Februar 1812 Montesqiou alten neunzehn zu verpassen.

Ab der russischen Kampagne, gab Napoleon ihm den Befehl von der Küste des Ozeans von der Elbe bis zur Somme. Schwere Mission, die der Kaiser nach seiner Rückkehr war bewusst, dass es viel zu tun hatte.

1813 sah Arrighi in einer langen Reihe von organisatorischen Aufgaben beschäftigt mit herrlichen Beteiligungen in unaufhörlichen Kämpfen abwechselnd und es war das gleiche im Jahr 1814. Bis zu seinem Sturz unter seinem Pferd durch eine Traube-Schuss für eine ultimative Last erschossen in der Verteidigung von Bagnolet und Montreuil gegen den Ansturm der feindlichen Massen.

Gouverneur und Vertreter von Korsika

Ersetzt in der Armee Kader und machte eine Peer von Frankreich im Gegenzug von Elba, der Herzog von Padua wurde als Gouverneur von Korsika geschickt, wiederherzustellen die Insel, um die imperiale Macht, die es tut bis zur Perfektion.

er nach Waterloo tritt zurück und geächtet, in der Lombardei im Ruhestand und in Triest, wo seine Frau am 14. Juni starb 1817. Eingeschlossen in der 2th Amnestie kehrte er nach Frankreich 19. Juli 1820.

Am 13. Mai 1849 wurde die Herzog von Padua wurde überwiegend Vertreter von Korsika auf die gesetzgebende Versammlung gewählt, wurde dann Senator nach der Dignität von Großoffizier und Großkreuz der Ehrenlegion zu erhalten. Schließlich heißt es, den 29. Dezember 1852 die Regierung des Hotel des Invalides, Jérôme kaiserlicher Prinz Marschall von Frankreich zu ersetzen. Er starb in diesen Funktionen 23. März 1853 und wurde am 26. im Gewölbe für Governors Invalides vorbehalten begraben.

Die Stadt Corte, ein Abonnement, das über die Grenzen der Stadt übergeben (mehr als 8.000 Unterschriften) hob ihn im Jahr 1867, eine Statue aus dem Meißel des Bildhauers Bartholdi an einem Ort, der genannt wurde. Auf nationaler Ebene wurde der Name selbst registriert, wie wir weiter oben in diesem Artikel, Südseite der Triumph des Etoile de Arc hingewiesen.

(1) "militärische Korsika" P.-L Albertini und Rivollet G., J. Peyronnet Editor, Paris 1959.

Duc de Padoue